ELISABETH ERNST

Studium an der Akademie der Bildenden Künste (Wien)
Grafikredakteurin der Literaturzeitschrift Wespennest (1974–1983)
Assistentin von Prof. Georg Eisler (1981) und Prof. Grützke (1987) an der Sommerakademie in Salzburg
Mitglied der Grazer Autorenversammlung (seit 1977)
Mitglied des Wiener Künstlerhauses (seit 1980)
Mitglied der Berufsvereinigung Bildender Künstler in Salzburg und
des Salzburger Künstlerhauses

 

Elisabeth Ernst Portrait

 

Ausstellungen

Einzelausstellungen: u. a. Künstlerhaus Wien, Forum Stadtpark Graz,
Galerie Sazenhofen, Grödig (Sbg), Romanischer Keller, Salzburg,
Köln–Basel, Kassel, Berchtoldvilla und Galerie-Café Shakespeare, Salzburg;
Teilnahme an Gruppenausstellungen und an Projekten wie:
Künstler in Betrieben, Zusammenarbeit mit Hauptschülern, Lehrlingen, Eisenbahnern, kranken und behinderten Menschen, mit Frauengruppen, mit Tierschützern und Mitarbeit bei der Plattform »Wir sind Kirche«

Preise

u. a.
Förderungsbeitrag des Wiener Kunstfonds (1977)
Theodor-Körner-Preis (1978)
Walther-Buchebner-Preis (1981)
Förderungspreis der Stadt Wien für Bildende Kunst (1984)
Karl-Weiser-Ehrenpreis für Malerei in Salzburg (1998)

Veröffentlichungen

In Zeitschriften und Büchern
Werkkatalog (1977)
Katalogkassette (1990)
Kalender
Grafikmappe (2000)

Bilder

Im Besitz der öffentlichen Hand, der Albertina Wien, des Kupferstichkabinetts der Akademie der Bildenden Künste Wien, des Salzburg Museum und in privaten Sammlungen im In- und Ausland